Hyaluronsäure-Filler


Hyaluronsäure ist ein wichtiger Bestandteil des menschlichen Bindegewebes. Synthetisch erzeugte Hyaluronsäure nicht-tierischen Ursprungs wird in der ästhetischen Medizin zur Faltenunterspritzung und zum Volumenaufbau im Gesicht eingesetzt.

Die zwei wesentlichen Effekte einer Unterspritzung mit Hyaluronsäure sind Faltenminimierung und Volumenaufbau. Hyaluronsäure vermag grosse Mengen Wasser zu binden. Sie ist zudem verantwortlich für die Elastizität der Haut und regt die Neubildung von Kollagen an. Wenn die Hyaluronsäure‐Konzentration des Bindegewebes sinkt, führt dies zu einem Verlust an Volumen, der Fältchen und eingefallen wirkende Areale zur Folge hat

Eine Unterspritzung mit Hyaluronsäure kann altersunabhängig durchgeführt werden. Da die Prozesse des Alterns individuell unterschiedlich früh einsetzen, liegt im eigenen Ermessen, ab wann eine Behandlung erwogen werden kann. 


Anwendungsmöglichkeiten

Eine Unterspritzung mit Hyaluronsäure eignet sich zur Behandlung schwindenden Volumens und der Modellierung von Konturen und Lippen. Auch typisch statischen Falten wie den Nasolabialfalten zwischen Nase und Mundwinkeln oder den sogenannten Marionettenfalten vom Mundwinkel in Richtung Kinn lässt sich durch eine Unterspritzung mit Hyaluronsäure wirksam entgegentreten. Ein weiteres Einsatzgebiet sind Augenringe und feine Fältchen.


Behandlungsablauf

Jeder Unterspritzung gehen ein Informationsgespräch und eine genaue Analyse der zu behandelnden Regionen voraus. Ausserdem erfolgt eine Fotodokumentation. Um die Wahrscheinlichkeit des Auftretens von Blutergüssen zu verringern, sollte zwei Wochen vor dem Eingriff auf die Einnahme blutverdünnender Präparate, wie beispielsweise Aspirin, verzichtet werden sofern dies medizinisch vertretbar ist.

Der anschliessende Eingriff wird in ruhiger und entspannter Atmosphäre vorgenommen. Da in der verwendeten Hyaluronsäure ein Betäubungsmittel enthalten ist, erfolgen die Injektionen nahezu schmerzlos. Ein erstes Ergebnis der Unterspritzung ist sofort nach Abschluss der Behandlung zu sehen, nach ein bis zwei Wochen ist das Resultat endgültig.

Nach einer Unterspritzung mit Hyaluronsäure werden Sie in der Regel sofort wieder gesellschaftsfähig sein und Ihren gewohnten Aktivitäten nachgehen können. Sollten Rötungen, kleine Schwellungen oder Blutergüsse auftreten, sind diese vollkommen ungefährlich und klingen meist rasch wieder ab. Für die Dauer von einer Woche sollte jedoch auf kosmetische Behandlungen, für 14 Tage auf Saunabesuche verzichtet werden.


Haltbarkeit

Das Ergebnis einer Unterspritzung mit Hyaluronsäure hält in der Regel mindestens 12 Monate an. Eine wiederholte Anwendung ist ohne Risiko jederzeit möglich.


Verwendete Produkte und Preise

In unserer Praxis verwenden wir Juvéderm, eine Hyaluronsäure der neusten Generation, die von Allergan unter Nutzung der Vycross‐Technologie™ entwickelt wurde. Die Preise hängen ab von der benötigten Menge, ab 300.- 

Gerne beraten wir Sie persönlich in einem kostenlosen, unverbindlichen Beratungsgespräch!


Haben Sie Fragen zum Thema Filler? Kontaktieren Sie uns oder vereinbaren Sie ein kostenloses, unverbindliches Beratungsgespräch.