Behandlungsablauf


Die zu behandelnden Areale sollten ein Tag vor der Laserbehandlung rasiert werden. 

Als erstes werden Sie in einem Aufklärungsgespräch genau über die Behandlung informiert, die Haut wird untersucht und die Laserenergie genau auf Ihren Hauttyp eingestellt. 

Die Haut wird während der Laserbehandlung gekühlt, das Auftragen von Gel ist daher nicht erforderlich. 

Zum Schutz der Augen wird eine Spezialbrille getragen. Der Laser wird nun Schritt für Schritt über den zu behandelnden Bereich gefahren, was sich wie ein leichtes
Stechen auf der Haut anfühlt. Empfindliche Stellen können mit einer schmerzbetäubenden Creme vorbehandelt  werden.

Nach der Behandlung kann es zu einer vorübergehenden Rötung der Haut kommen, ähnlich einem leichten Sonnenbrand.

In den folgenden vier Wochen sollte die Sonne gemieden werden bzw. ein Sunblocker aufgetragen werden.