Blepharoplastik mit Plasma Sublimation


Eine neue Methode der Lidstraffung ist die "dynamische nichtablative Blepharoplastik". Die Behandlungstechnik wurde von Prof. Fippi entwickelt und wird seit einigen Jahren mit sehr guten Ergebnissen durchgeführt.

Die DNAB benötigt nur eine topische Lokalanästhesie.

Während der Behandlung kann der Patient die Augen auf und zu machen und erlaubt dem Behandler das Ergebnis der Anwendung umittelbar zu überprüfen und zu optimieren. Die Hautstraffung ist unmittelbar zu beurteilen. 

Nach einer Behandlungsdauer von 10-15 Minuten sind die behandelten Stellen leicht verschorft und werden mit speziellen Mitteln versorgt. Es werden allerdings keine Pflaster benötigt. Nur selten ist mit einer geringen Schwellung zu rechnen. Die behandelten Areale lassen sich mit flüssig Make-up kaschieren und heilen sehr schnell ab.

Für ein optimales Ergebis können bei Bedarf 1-2 weitere Sitzungen im Abstand von etwa 4 Wochen notwendig sein. Üblicherweise sind 1-3 Sitzungen für ein hervorragendes Ergebnis ausreichend.

Vorteile der DNAB:

  • Einfache, ambulant durchführbare Behandlung
  • Hervorragende und langanhaltende Ergebnisse
  • Keine Spritzen! Die Behandlung erfolgt in topischer Lokalanästhesie
  • Keine Risiken (zB keine Asymmetrie oÄ)
  • Keine Narben
  • Beliebig wiederholbar bei Bedarf
  • Relative Ausfallzeit von 4-6 Tagen
  • Keine Schnitte notwendig
  • Keine Blutung, keine Blutergüsse
  • Die Ober- sowie die Unterlider lassen sich optimal behandeln