Tattooentfernung mit Magic Pen


Funktionsweise

Ähnlich wie beim Tätowieren wird eine patentierte Lösung unter die Haut gespritzt. Diese führt dazu, dass die Farbe vom Körper abgestossen wird und über die Haut abgegeben wird. Es erfolgt kein Abtransport über das Lymphsystem wie bei den konventionellen Methoden mit Laser und somit keine Belastung des Körpers mit eventuell giftigen Farbstoffen.

Die zu behandelnde Haut wird rasiert und mit einer Schablone punktförmig markiert, zwischen den zu behandelnden Arealen sollten jeweils etwa 5mm unbehandelte Haut liegen. Dies ermöglicht ein narbenfreies Abheilen. 

Nach der Behandlung bildet sich ein Schorf, dieser fällt etwa nach zwei Wochen mitsamt dem zu entfernenden Pigment ab. Die komplette Abheilung benötigt fünf bis sechs Wochen, sobald diese erfolgt ist, kann eine weitere Behandlung im angrenzenden Gebiet durchgeführt werden. 

Vorteile

Eliminiert effektiv jede mögliche Farbe durch die Einspritzen einer patentierten Lösung. 

Schneller und billiger als die Lasertherapie, es werden nur drei bis vier Sitzungen benötigt für eine komplette Entfernung. 

Auch selbstgestochene Tattoos lassen sich problemlos entfernen.



Preise

Die Behandlungskosten sind abhängig von der Grösse des Tattoos, ab 150.- pro Sitzung.